FANDOM


Black (Manga)Bearbeiten

Black

ja ブラツクen Black

190px-BlackManga
Informationen
Geschlecht männlich
Region Einall
Trainer
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Diese Person gibt es bisher nur im Manga.

Black ist der Hauptcharakter des Black und White Arcs des Pocket Monster SPECIAL Mangas.

GeschichteBearbeiten

Black ist ein ehrgeiziger Junge, der die Pokémon-Liga besiegen und Champion werden will. Das erste Mal sieht man ihn, als er auf einer Klippe steht und sein Traum laut ausruft, um zu prüfen wie oft es zurückschallt.

Dabei ist er einer Aufnahme eines Werbespots im Weg, weshalb er gehen muss, der Zufall aber will es, dass sein Floink und Whites Floink sich verlieben, so dass White nicht will, dass er geht; dann aber wird das Aufnahmeteam, für das White arbeitet, angegriffen und Black wird verdächtigt, der Täter zu sein. Er will daraufhin aus eigener Hand seine Unschuld beweisen: er setzt sein Somniam auf dem Kopf, welches sich von allen Träumen über den Sieg über die Pokémon-Liga in seinem Bewusstsein "ernährt", womit sein Kopf frei ist. Dadurch kann er besser nachdenken und alles analysieren; er identifiziert, anhand der Umgebung, den Schuldigen als ein Voltula, worauf er es bekämpft und fängt.

Am selben Abend muss er erfahren, dass er für die Schäden von Voltulas Angriff aufkommen muss, weshalb er nicht ohne White weiterreisen kann, bis er seine Schulden abgezahlt hat. Da passiert wieder etwas, was wie ein neuer Angriff aussah, jedoch nur arbeitende Praktibalk von Team Plasma waren.

Am nächsten Tag hört er sich G-Cis' Rede an, welcher die Leute davon überzeugt, dass die Pokémon in ihrem Pokébällen nicht glücklich sind, da man ihnen somit ihren Willen aufzwingt und ihrem freien Willen beraubt. Er will die Leute überzeugen, sie freizulassen. Die meisten Leute lassen sich überzeugen und befreien ihre Pokémon aus den Pokébällen, was Black entsetzt. Daraufhin läuft er weiter, weil er die Leute Team Plasmas fangen will, um ihnen etwas zu zeigen; er erklärt White, dass auch das Voltula, dass er am Vortag gefangen hat, freigelassen wurde, da es anscheinend nicht an Menschen gewöhnt ist.

Später wird Black in einer verlassenen Gasse von N angegriffen, der sogar versucht ihm den Pokédex wegzunehmen, weil dieser der Grund ist, wieso Pokémon überhaupt gefangen werden; N ruft sein ganzes Team heraus und tritt Black mit ganzer Kraft entgegen.

Black entreißt von N's Händen den Pokédex aus, und erklärt dass der Pokédex dazu da ist um Pokémon zu kennen. N entgegnet dass das Einsperren von Pokémon in Pokébällen verhindert dass man ihre "Stimme" nicht mehr hört. Black warnt White dass sie im Notfall auch kämpfen soll, sie entgegnet aber dass die Pokémon weder ihr gehören noch sie je einen Kampf ausgefochten hat. Das kann Black fast gar nicht glauben, dass alle ihre Pokémon nur zum Schauspielen sind, aber während er abgelenkt ist greift N sein Floink mit Schallquaps Widerhall an. Er checkt Schallquap im Pokédex, und wird wieder von N darauf angesprochen, er solle nicht auf einem Gerät zählen, sondern eher dem Pokémon zuhören wie er es macht; er kann die Stimmen seiner und die von Blacks Pokémon hören und weiss daher was für Attacken eingesetzt werden müssen.

N sagt dass die Pokémon unglücklich sind weil sie ihre Stimmen den eigenen Trainern kommunizieren können. Black entgegnet dass in seinen Pokémon keine Traurigkeit steckt, denn sie arbeiten alle zusammen und kennen die Gefühle des anderen um seinen Traum zu erfüllen. Als er "Nicht war?" ruft, antworten alle (sogar Voltula, was ihn etwas verwundert), er sagt dass es Pokémon gibt die sich einen Trainer wünschen, und auch der Pokédex, den ihm ein großer Professor anvertraut hat, ist da um die Pokémon kennenzulernen, auch ohne ihre Stimme hören zu können.

Floink greift an, Schallquap setzt eine Wasser-Attacke ein, Floink springt heraus und trifft es und dabei auch N. N ist verwundert dass es Pokémon gibt die so etwas sagen (er sagt nicht was). Er ruft alle seine Pokémon zurück und verabschiedet sich, meint dabei er habe noch eine "Formel" gefunden die er lösen muss. Black wundert sich dass er das Schallquap nicht in einen Pokéball steckt, da es eigentlich besiegt ist. Er heilt all seine Pokémon mit Beeren und Tränke, und erzählt White von Ns Traum der von Somniam gefressen wurde, wo er ihn mit Flampivian, Zorua und zwei Fleknoil gesehen hat. Er meint dass er zwar diesmal nicht sehr nett war, aber von Natur aus ist N freundlich.

Im nächsten Kapitel ist er vor dem Restaurant in Septerna City und schreit seinen Traum heraus, aber er wird von White aufgehalten, die ihm zeigen will wie man von den Leuten angeheuert wird, wobei er aber versagt. Nachdem sie es ihm gezeigt hat geht er um zu Trainieren. Nachher wird er bei seinem Training aufgehalten weil dass Akkordeon eines Musikers gestohlen wurde und er verdächtigt wird, aber er beweist, mit der selben Methode wie mit den anderen zwei Male, seine Unschuld, und identifiziert die Schuldigen als ein Zurrokex und ein Irokex, die dachten dass Akkordeon sei wie sie, außerdem war beim Tatort ein wenig Säure auf dem Boden, was ihre Spucke war.

Während des Kampfes greifen sie nicht an, sondern verteidigen sich und fliehen, und fallen dabei in das Elektronetz dass Voltula während des Trainings gesponnen hatte. Danach rennt er weg zur Arena um Aloe herauszufordern.

In der Arena erklärt er seinem Somniam dass sie auch als Museum dient, und stellt es auch Aloes Ehemann, der Vizepräsident des Museums. Danach erkennt Aloe Black und spricht mit ihm durch den Fernseher. Black geht in die Arena und sucht in den Regalen nach den Indizien, bis wann er den Keller findet wo Aloe auf ihn wartet.

Sie schickt ihr Bissbark in den Kampf, er sein Somniam, und versucht es mit Hypnose zum schlafen zu bringen; Bissbark kontert mit Brüller und zieht Washakwil in den Kampf, dann setzt es Eiszahn ein und macht es fast kampfunfähig.

Black versteht dass sie seine Strategie erkannt hat, weil ihr zweites Pokémon Nagelotz sein Washakwil gesehen hat, somit wusste sie was sein nächstes Pokémon wäre. Dann aber erholt sich Washakwil vom Eis und bläst Bissbark mit Wirbelwind vom Feld, dafür kommt Nagelotz hinein, dass sofort von Washakwil durch Luftschnitt besiegt wird.

Aloe ruft Bissbark, dabei denkt Black über die letzte Attacke die Bissbark kann, und diese Attacke ist Zuflucht, dass Washakwil sofort besiegt. Er versucht es wieder mit Hypnose, aber es geht wieder daneben, und Black denkt es sei wegen der niedrigen Genauigkeit der Attacke, aber Aloe verratet ihm wieso es nicht so ist, und macht ein Beispiel mit Urzeitknochen: die Knochen waren früher Lebewesen, aber nun wurde es mit Erde ersetzt und hat bis in ihrer Zeit überlebt, sie denkt diese Knochen sind ihre "Wurzeln"; auch Aloe hat Bissbark trainiert seitdem es ein Terribark war. Black versteht, da Yorkleff seine Haaren als Radar benutzen, kann es auch Bissbark, diese Fähigkeit hat es benutzt um Somniams Attacke vorauszusehen. Deshalb beschließt Black eine "Volle Power-Attacke" einzusetzen, und nach dem Zusammenstoß von Zen-Kopfstoßund Bodycheck gehen beide K.O. Eigentlich ein Unentschieden, aber Aloe gibt ihm trotzdem den Orden.

Draußen trifft er auf White, die ihm euphorisch die Nachricht ihres Erfolgs überbringt, danach wird er von ihr weggezerrt.

Die drei werden bei Route 4 Halt machen, da der Sandsturm der in der Route tobt sie nicht durchlässt. Drinnen vertreibt Black sich die Zeit in dem er versucht etwas über dem Arenaleiter von Rayono City herauszufinden; da kommen die Arbeiter Pause und kommen zurück, wo sie beginnen mit einem Mann ein Kartenspiel zu spielen, wo sie raten müssen was für eine Karte er gezogen hat (wie in den Spielhallen). Als sie alle weggehen unterhält sich Black mit dem Mann, der ihm sagt dass solche spiele helfen können, sogar für Kämpfe (was Blacks Interesse erweckt). Da er nicht mehr Karten spielen will, geht er raus, wo er seinem Caesurio befiehlt, zwei Linien in den Sand zu schneiden, und nun sollen die beiden raten wo das Rotomurf, dass sich dazwischen befindet, auftauchen wird nachdem es sich ausgegraben hat: ob nach der rechten oder der linken Linie. Die beiden raten dreimal richtig, danach wird einer der Arbeiter in den Sand gefangen, da der Sand nun voller Löcher ist. Der Mann sagt dass es kein Problem ist, da alle anderen Arbeiter auf der anderen Seite der Straße arbeiten, dass heisst dass dieser Arbeiter ein Spion ist. Da seine Tarnung aufgeflogen ist wehrt er sich und ruft sein Maracamba, dass aber von Caesurio verliert; der letzte Schlag schneidet auch die Tarnung auf, die nun einen aufgeflogenen Team Plasma Rüpel zeigt.

Es stellt sich heraus dass der Mann gewonnen hat, aber er sagt dass er schon früher viel gespielt und gewettet hat, und als er sein Band vom Kopf nimmt erkennt Black das Top Vier Mitglied Astor, der ihn zum Kampf herausfordert: wenn Black gewinnt, bekommt er eine nützliche Info, wenn aber Astor gewinnt, sollte er etwas von Black bekommen; Black weiß nicht recht was er wetten soll, es soll nur etwas sein dass er braucht, aber das Einzige dass er dann wetten kann sind seine Orden…

Black kann den Druck aber nicht aushalten und fällt in Ohnmacht. Er wacht später im Theater von Rayono City wieder auf, wo er auf die Arenaleiterin trifft, die gerade dabei war, ihr Zebritz für Whites Musical zu schmücken. Nach dem Event muss er sie suchen, weil sie verschwunden ist, aber er trifft nur einen großen Mann, der sie bei sich trägt. Da er ihn verdächtigt, greift er mit Ferkokel und Washakwil an. Der wehrt sie aber mit Karadonis und Jiutesto ab. Erst danach erkennt Black ihn als Eugen von den Top 4. Er gibt White ab, kann aber nicht sagen, wem das Efoserp gehört, das ihnen gefolgt ist.

Seine PokémonBearbeiten

200px-Black MushaBearbeiten

Musha Debüt in Black und White Arc
Traumfresser
Psystrahl
Psychokinese
Hypnose
Zen-Kopfstoß
Fähigkeit: Nicht bekannt


200px-Black Buoh Buoh Debüt in Black und White Arc
Glut
Nitroladung
Zertrümmerer
Dampfwalze
Feuersäulen
Brandstempel
Fähigkeit: Nicht bekannt


200px-Black Tula (1) Tula Debüt in Black und White Arc
Elektronetz
Blitz
Elektroball
Ladungsstoß
Spinnennetz
Schlitzer
Fadenschuss
Fähigkeit: Nicht bekannt


Black Goura Goura Debüt in Black und White Arc
Aquaknarre
Antik-Kraft
Fähigkeit: Nicht bekannt


VerliehenBearbeiten

Whites Washakwil Warr Debüt in Black und White Arc
Fliegen
Aero-Ass
Wirbelwind
Luftschnitt
Washakwil ist eines der ersten Pokémon von Black, das er White für die Kampfmetro ausgeliehen hat.
Fähigkeit: Nicht bekannt


TriviaBearbeiten

Sein Aussehen basiert auf Warren.


Protogonisten

Red | Yellow | Gold | Ruby | Sapphire | Platinum |Pearl | Diamond | Black  | White

Antagonisten

Giovanni | Koga | Sabrina | Major Bob | Ōka † | Chakra | Saque | Ken | Ryō| Harry | Mann mit der Maske | Kurtz | Siam | Willi | Melanie | Marc † | Jördis | Kalle |Hokage | Adrian (Guile Hideout) | Kordula | Wolfgang | Shizuku | Zyrus | Mars | Jupiter | Saturn | Charon

Rivalen

Green | Blue | Silver | Crystal | Heiko| Emerald | Cheren | Bell

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki